Navigation Internationales Jazzfestival Bern

THE BRUBECK BROTHERS

Chris Brubeck, Dan Brubeck
Dan Brubeck, Mike DeMicco, Chuck Lamb, Chris Brubeck

Chris Brubeck, tb & b
Mike DeMicco, g
Chuck Lamb, p
Dan Brubeck, dr

Die beiden Söhne von Dave Brubeck und ihre Mitstreiter bieten Straight-Ahead-Jazz mit Einflüssen aus Funk und Blues!
Exklusiv in Europa! Erstmals am Jazzfestival!

Das packende Brubeck Brothers Quartet beinhaltet zwei Mitglieder von einer der bedeutendsten Musikerfamilien Amerikas: Die Brüder Dan Brubeck (Drums) und Chris Brubeck (Bass und Posaune) – die Söhne des ausserordentlichen Pianisten Dave Brubeck. Gitarrist Mike DeMicco und Pianist Chuck Lamb komplettieren dieses dynamische Quartett. Sie spielten an zahlreichen Festivals in den USA wie z.B. Newport, Detroit, Ravinia, Las Vegas, Sedona, Spokane oder Monterey und auf Bühnen auf der ganzen Welt. Diese vielseitigen Musiker arbeiten auch häufig mit Orchestern zusammen – 2006 eröffneten sie das Salt Lake City Jazz Festival mit der Utah Symphony unter der Leitung von Keith Lockhart. Mit Chris Brubeck’s Kompositionen als Kernpunkt spielte das BBQ auch mit Kammergruppen um mit Musikern des St. Paul Chamber Orchestra, des Philadelphia Orchestra und des Russian National Symphony Orchestra zusammenzuarbeiten. Ihr Debut-Album „Intuition“ verbrachte etliche Wochen in den Top Ten der Radio Charts und beeindruckte die nationalen Jazzmedien: JazzTimes, Downbeat, Boston Globe und viele weitere Publikationen veröffentlichten enthusiastische Kritiken. Der „Philadelphia Inquirer“ meinte: „Intuition ist zweifellos eine der kompromisslos swingendsten Veröffentlichungen dieses Jahres“. Obwohl der musikalische Stil dieses Quartetts seine Wurzeln im „Straight Ahead“-Jazz hat, sind an ihren Konzerten auch Einflüsse aus Funk, Blues oder World Music zu hören. Die Mischung aus Kreativität, Technik und Improvisation wie auch die Hingabe zu Melodie, Rhythmus, Kultur und der Spontaneität von Jazz machen ihre Musik einzigartig.

Dan Brubeck ist auf fast einem Dutzend Alben seines Vaters zu hören und tourte lange mit dem Dave Brubeck Quartet. Er ging auch auf internationale Tourneen und veröffentlichte drei Alben mit seiner elektrischen Jazzgruppe „The Dolphins“ und war – zusammen mit seinem Bruder Chris und dem Pianisten Andy LaVerne - Co-Leader des Brubeck LaVerne Trios.

Chris Brubeck fühlt sich in Jazz, Rock, Klassik, Funk und Folk Music gleichermassen zu Hause und kann seine zahlreichen Talente gleich auf drei Instrumenten anwenden. Zudem ist Chris auch ein anerkannter Komponist. Nebst seiner instrumentalen Tätigkeit im Brubeck Brothers Quartet singt, tourt und macht Chris auch Aufnahmen mit seiner akustischen Funk-Blues-Gruppe „Triple Play“.

Konzerte

Di. 10.5. - Sa. 14.5.2016

1. Konzert 19:30 Uhr
(Türöffnung 19:00 Uhr)

2. Konzert 22:00 Uhr
(Türöffnung 21:30 Uhr)

© 10.05.2017 · Internationales Jazzfestival Bern · Engestrasse 54 · CH-3012 Bern · Schweiz
· +41 31 309 61 11 · info@jazzfestivalbern.ch · www.jazzfestivalbern.ch · Impressum