Navigation Internationales Jazzfestival Bern

Hank Jones

Hank Jones

Hank Jones wurde 1918 in Pontiac, Michigan geboren. Er ist der älteste von drei berühmten Brüdern - Thad und Elvin sind die anderen beiden.

1944 zog Hank nach New York und hat seither mit praktisch jedem Musiker mit Rang und Namen gespielt. Gründe gibt es deren viele: Seine elegante und phantasievolle Spielweise, seine Sensibilität, sein ausgeprägtes Gespür für Rhythmus. Er ist ein brillianter Solist, aber auch ein äusserst geschätzter Begleiter. Zwischen 1948 und 1953 begleitete er ELLA FITZGERALD und unternahm Tourneen mit "Jazz at the Philharmonic". Zwischen 1956 und 1958 spielte er mit BENNY GOODMAN.

Er arbeitete während längerer Zeit mit einem berühmten Quartett, dessen andere Mitglieder MILT HINTON, OSIE JOHNSON und BARRY GALBRAITH waren. Diese Formation begleitete erstklassige Bläser an Konzerten wie auch bei Plattenaufnahmen. Hank Jones spielte unzählige Schallplatten ein, als Begleitmusiker, jedoch auch als Leader. Er ist einer der gesuchtesten Pianisten in Plattenstudios, TV-Shows und an Jazzfestivals.

© 10.05.2017 · Internationales Jazzfestival Bern · Engestrasse 54 · CH-3012 Bern · Schweiz
· +41 31 309 61 11 · info@jazzfestivalbern.ch · www.jazzfestivalbern.ch · Impressum