Navigation Internationales Jazzfestival Bern

CHRIS POTTER QUARTET

Chris Potter

Chris Potter, sax
David Virelles, p
Joe Martin, b
Marcus Gilmore, dr

Einer der meistgelobten Saxophonisten überhaupt. Waghalsig und präzise besticht er durch grenzenlose Kreativität und einen dynamisch swingenden Stil!
Exklusiv in der Schweiz!

Der Saxophonist Chris Potter besticht durch grenzenlose Kreativität und seinen dynamisch swingenden Stil. Kritiker, Musiker und Fans zugleich bezeichnen Chris als einen der besten Saxophonisten seiner Zeit. Chris ist Weltklasse-Solist, versierter Komponist und hervorragender Bandleader zugleich und hat in seiner Generation die Führungsrolle übernommen. Als erstklassiger Improvisator gewann Chris als jüngster je diesen Titel erhaltenden Musiker den Jazzpar-Preis von Dänemark. Seine beeindruckende Diskografie beinhaltet 15 Alben als Leader und Sideman-Aufnahmen auf über 100 Alben. Für das Stück „In Vogue“ – aus dem Album „Pink Elephant Magic“ von Joanne Brackeen (1999) wurde Chris für einen Grammy nominiert. Auf Steely Dan’s Grammy-gewinnenden Album „Two Against Nature“ spielte Chris ebenfalls eine erhebliche Rolle. Er spielte und/oder machte Aufnahmen mit vielen grossen Namen des Jazz, wie z.B. mit Herbie Hancock, Dave Holland, John Scofield, der Mingus Big Band, Jim Hall, Paul Motian, Dave Douglas, Ray Brown und vielen anderen. Seit Chris 1989 als 18-jähriges Wunderkind mit der Be-Bop-Legende Red Rodney in der Jazzszene New Yorks auftauchte, hat er sich stets weiterentwickelt und ist sowohl als Instrumentalist wie auch als Komponist/Arrangeur enorm gewachsen. Seit seinen Anfangsjahren ist Chris seiner Kunst treu geblieben. Er wurde am 1. Januar 1971 in Chicago geboren und zog mit drei Jahren mit seiner Familie nach Columbia, South Carolina. Dort erlernte er zuerst Gitarre und Piano, bevor er als 10-jähriger zum Saxophon wechselte und mit 13 Jahren sein erstes Konzert absolvierte. Als Chris 15 Jahre alt war, fiel er der Piano-Legende Marian McPartland auf. Sie versuchte seinen Vater davon zu überzeugen, dass Chris bereit für eine Tournee wäre – mit einer Band wie der Woody Herman Band – aber der Schulabschluss hatte schlussendlich Priorität. Mit 18 Jahren zog Chris nach New York um an der New School und der Manhattan School of Music zu studieren und sich gleichzeitig in die New Yorker Jazzszene zu stürzen und so seine professionelle Musikerkarriere zu starten. Mittlerweile ist Chris ein respektierter Veteran (und frischgewordener Vater) und arbeitet weiterhin als Bandleader wie auch als Sideman.

Konzerte

Di. 25.4. - Sa. 29.4.2017

1. Konzert 19:30 Uhr
(Türöffnung 19:00 Uhr)

2. Konzert 22:00 Uhr
(Türöffnung 21:30 Uhr)

Eintrittspreis

Ein Konzert CHF 48.-
Beide Konzerte CHF 72.-

Diese Woche

Charlie Musselwhite

Marians Jazzroom
Di. 21.3. - Sa. 25.3.2017
19.30 Uhr & 22.00 Uhr
Charlie Musselwhite
mehr ...

Jazz-Zelt
Di. 21.3. - Sa. 25.3.2017
18.30 / 19.45 / 21.00 Uhr
Chromatic Trio
mehr ...

© 23.03.2017 · Internationales Jazzfestival Bern · Engestrasse 54 · CH-3012 Bern · Schweiz
· +41 31 309 61 11 · info@jazzfestivalbern.ch · www.jazzfestivalbern.ch · Impressum