Navigation Internationales Jazzfestival Bern

SPYRO GYRA

Spyro Gyra

Jay Beckenstein, sax
Julio Fernandez, g
Tom Schuman, keyb
Scott Ambush, b
Lionel Cordew, dr

Spyro Gyra gehören mit über 10 Millionen verkauften Alben seit über 40 Jahren zu den erfolgreichsten Jazz-Fusion-Bands der Welt!
Exklusiv in der Schweiz!

Während Spyro Gyra kommende Meilensteine in ihrer Karriere am planen sind, ist es verlockend, auf einen Grateful Dead-Songtext zu verweisen, der den Werdegang dieser Combo perfekt zu treffen scheint: “What a long strange trip it’s been”. Diese Band hat über 5'000 Konzerte gegeben, 29 Alben veröffentlicht (davon 10 Millionen Exemplare verkauft) und eine Platinum- wie auch zwei goldene Schallplatten erhalten. Einer der kommenden Meilensteine ist das Jahr 2014, in dem Spyro Gyra ihr 40-jähriges Bestehen feiern können. Es sieht auch nicht danach aus, als ob diese Band kürzer treten will – die letzten vier Alben waren alle für den Grammy nominiert. Der Bandleader Jay Beckenstein wurde in Brooklyn geboren und wuchs mit der Musik von Louis Armstrong, Charlie Parker, Sonny Rollins und Dizzy Gillespie auf. Als Siebenjähriger begann Jay, Saxophon zu spielen. Während der Sommerferien spielten er und ein alter Freund aus der High School – Keyboarder Jeremy Wall – jeweils Konzerte auf Long Island. Jeremy ging in Kalifornien auf das College und nachdem beide ihren Abschluss gemacht hatten, blieb Jay in Buffalo’s lebendiger Musikszene und Jeremy folgte ihm bald darauf. Ursprünglich waren Spyro Gyra unter dem Namen „Tuesday Night Jams“ bekannt – einer Art Forum, in dem Jay und Jeremy von immer wechselnden Musikern live begleitet wurden. Zu dieser Zeit stiess ein 16-jähriger Keyboarder namens Tom Schurmann zu ihnen. Dieser junge Mann ist selbstverständlich auch heute noch ein Bandmitglied. In der Anfangszeit wurden Spyro Gyra von Bands wie Weather Report und Return To Forever beeinflusst. Sie waren von deren Mut beeindruckt, auf kreative Weise neue Sachen auszuprobieren. In den ersten Jahren hatte die Band sowohl eine dynamische Live-Präsenz, aber auch einen sehr kontrollierten und stark produzierten Aufnahme-Prozess. Die daraus resultierenden Alben waren das Resultat davon, dass dafür jeweils die besten Session-Musiker aus New York rekrutiert wurden. Erst ab 1983 traf Jay die Entscheidung, die Alben mit den Musikern einzuspielen, mit denen er jeden Abend auf der Bühne stand und nur ab und zu Gäste zu verpflichten. In den 80ern gab es einige Personalwechsel, aber seit ungefähr 20 Jahren ist die Besetzung stabil. Seit 1984 ist Julio Fernandez der Gitarrist der Gruppe und 1991 stiess Scott Ambush am Bass dazu. Der letzte Zugang war 2008 mit Bonny Bonaparte zu verzeichnen, was ihn mit „nur“ 5 Jahren in der Band zum Neuling macht. Nach ihrem grossen Erfolg am Internationalen Jazzfestival Bern 2014 kehren Spyro Gyra nach Bern zurück!

Konzerte

Di. 18.4. - Sa. 22.4.2017

1. Konzert 19:30 Uhr
(Türöffnung 19:00 Uhr)

2. Konzert 22:00 Uhr
(Türöffnung 21:30 Uhr)

Eintrittspreis

Ein Konzert CHF 54.-
Beide Konzerte CHF 81.-

Links

Spyro Gyra

Diese Woche

Charlie Musselwhite

Marians Jazzroom
Di. 21.3. - Sa. 25.3.2017
19.30 Uhr & 22.00 Uhr
Charlie Musselwhite
mehr ...

Jazz-Zelt
Di. 21.3. - Sa. 25.3.2017
18.30 / 19.45 / 21.00 Uhr
Chromatic Trio
mehr ...

© 23.03.2017 · Internationales Jazzfestival Bern · Engestrasse 54 · CH-3012 Bern · Schweiz
· +41 31 309 61 11 · info@jazzfestivalbern.ch · www.jazzfestivalbern.ch · Impressum